Hebammengeführter Kreißsaal

Ab Januar 2022 können sich Schwangere auf Wunsch für eine Entbindung allein unter Anleitung der erfahrenen Hebammen unserer Geburtsklinik entscheiden können. Voraussetzung ist, dass die werdende Mutter gesund ist, einen unauffälligen Schwangerschaftsverlauf hatte und eine unkomplizierte Geburt erwartet wird.

Aktuelle Studien belegen, dass die Geburt in einem hebammengeführten Kreißsaal sicher ist und positive Auswirkungen auf den Geburtsverlauf hat. Der Hebammenkreißsaal ist somit ein Betreuungskonzept, das den ärztlich geleiteten Kreißsaal in unserer Frauenklinik ergänzt. Sollten während der Geburt unerwartet Komplikationen auftreten, kann jederzeit ein Arzt hinzugezogen werden. Durch die direkte Anbindung unser Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, ist so jederzeit maximale Sicherheit für Mutter und Kind gewährleistet

Um die medizinischen Voraussetzungen für eine Entbindung im Hebammenkreißsaal zu klären und auf mögliche Fragen und Wünsche der werdenden Mutter einzugehen, muss im Vorfeld ein Gesprächstermin mit einer Hebamme des Kreißsaals vereinbart werden.

Frauen, die Interesse an einer Entbindung im Hebammenkreissaal haben, werden gebeten sich zur Terminvereinbarung im Kreißsaal des Evangelischen Krankenhauses melden. Das Gespräch mit der Hebamme findet üblicherweise in der 28. bis 30. Schwangerschaftswoche statt. Zusätzlich findet der Termin zur Planung der Geburt unter ärztlicher Leitung statt.

Kontakt

Ein Termin zur Vorbereitung der Entbindung im Hebammenkreißsaal ist nur nach Vereinbarung möglich. Anmeldungen werden unter der Rufnummer 02941/67-1610 entgegengenommen.