Wiedereinführung des Besuchsverbotes in Lippstädter Krankenhäusern

Ab Dienstag, den 23.06., gilt sowohl im Evangelischen Krankenhaus als auch im Dreifaltigkeits-Hospital erneut ein generelles Besuchsverbot. Beide Krankenhäuser haben sich nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt im Kreis Soest auf das erneute Inkrafttreten dieser Präventationsmaßnahme zum Schutz von Mitarbeitern und Patienten geeinigt. Hintergrund ist das aktuelle Corona-Virus Ausbruchsgeschehen im benachbarten Kreis Gütersloh.

Das Besuchsverbot gilt zunächst für 14 Tage bis zum 05.07.2020 und wird je nach Entwicklung im Nachbarkreis beziehungsweise Auswirkungen auf den Kreis Soest zu gegebener Zeit neu bewertet. „Krankenhäuser sind und bleiben gerade in der aktuellen Situation hochsensible Bereiche und die Gesundheitsversorgung in der Region darf nicht gefährdet werden,“ begründet Franz Fliß, Geschäftsführer des EVK Lippstadt, die gemeinsame Entscheidung. Rund ein Drittel der stationären Patienten der Lippstädter Krankenhäuser stammen aktuell aus dem Kreis Gütersloh. Trotz Eingangskontrollen und Gesundheitsscreening, ist im Einzelfall nicht nachvollziehbar, welcher Krankenhausbesucher möglicherweise Verbindung zum aktuellen Corona-Hotspot hatte. Alle Patienten des Evangelischen Krankenhaus werden bei der Neuaufnahme systematisch auf Covid-19 getestet, um einer Verbreitung des Virus insbesondere durch symptomfreie Patienten entgegenzuwirken. 

Für Notfälle und bei schwerkranken Patienten gelten in beiden Häusern weiterhin Ausnahmen zum Besuchsverbot, diese müssen jedoch vorab mit der jeweiligen Station abgestimmt werden. Für den Kreißsaal im EVK Lippstadt gilt: Väter dürfen ihre Partnerin wie bisher bei der Geburt begleiten. Besuche auf der Wochenbettstation sind allerdings bis zum 05.07. ebenfalls nicht mehr möglich.

„Wir bitten alle Angehörigen um Verständnis für diese notwendige Maßnahme, die zum Schutz der Patienten und der Handlungsfähigkeit der Krankenhäuser dringend geboten sind“, so Matthias Gerlach, Pressesprecher des Dreifaltigkeits-Hospitals.

 

Zurück