Selbsthilfegruppe Brustkrebs

Wir sind eine Gruppe von Betroffenen, die dem Brustkrebs nicht rat- und hilflos gegenüberstehen wollen, sondern ihm mit Eigeninitiative und eigenverantwortlich begegnen möchten.
Wir organisieren Vorträge und sonstige Veranstaltungen, wie zum Beispiel Besuche in gesundheitsfördernden oder unterstützenden Institutionen etc.
Diese Aktivitäten können uns Motivation sein zu einem neuen Selbstverständnis, unser Wohl­ befinden verbessern, neue Wege zu sehen und zu gehen, Anregungen zu erhalten, um so in eine befriedigende Normalität und zu einem erfüllenden Alltag zurückzufinden .

Was wir miteinander teilen beziehungsweise aneinander weitergeben möchten:

  • Zuhören, ein „offenes Ohr" bieten für die Nöte, Sorgen und Ängste der Anderen
  • Gegenseitiges Verständnis und Unterstützung, Offenheit und Einfühlsamkeit
  • Einsamkeit und Sprachlosigkeit überwinden durch behutsamen Umgang miteinander
  • Diskretion und Verschwiegenheit nach außen
  • Weitergabe von hilfreichen Informationen zu diesbezüglichen Kontaktstellen und Informationsdiensten
  • Hilfreiche Hinweise zur psychoonkologischen Versorgung, Rehabilitationsmaßnahmen, (Ansprechpartner, 1nformationsquellen, etc.), Komplementärmedizin
  • Informationen und Unterstützung zur/bei der Krankheitsbewältigung
  • Informationen zu Post-OP-Problemen: Lymphödem, Fatigue (Müdigkeit, Erschöpfung) etc.

Ort:
Clubraum der Barbarossa-Residenz

Kontakt und Informationen:
Gabriele Brexel: 02941 / 96 88 62
Hannelore Egidius: 02941 / 17 91 8
Petra Toussaint: 02948 / 20 69
E-Mail: selbsthilfe-brustkrebs-lippstadt@web.de

Zurück