Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Kontakt 02941/ 67-0
DE

„Kranke Leber“ bestmöglich behandeln - EVK Lippstadt gehört zur Deutschen Leberstiftung

Die Zahl der Lebererkrankungen steigt stetig – oft unbemerkt von den Betroffenen, denn eine kranke Leber verursacht kaum Symptome. Die Deutsche Leberstiftung, ein Netzwerk ausgewählter Ärzte, Kliniken und Wissenschaftler, verfolgt das Ziel, die Aufklärung, Diagnostik und Therapie bei Lebererkrankungen weiter zu verbessern. Seit Beginn des Jahres gehört das Evangelische Krankenhaus als assoziierte Klinik zur Deutschen Leberstiftung.

Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan im menschlichen Körper: Wie ein kleines Kraftwerk verwertet sie Nährstoffe aus der Nahrung, speichert sie und gibt sie bei Bedarf an die Zellen weiter. Außerdem baut sie Giftstoffe ab und sorgt für deren Ausscheidung. Doch ebenso still wie das Organ arbeitet, leidet es, wenn es von einer Krankheit betroffen ist. „Eine kranke Leber bereitet keine Schmerzen, das macht die Früherkennung so schwierig“, erläutert Prof. Dr. Jörg Schlaak, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie im Ev. Krankenhaus in Lippstadt. Seit vielen Jahren engagiert sich der Internist und Gastroenterologe im Bereich der Erforschung und Behandlung von Lebererkrankungen. Seine Forschungsergebnisse wurden in zahlreichen, anerkannten Fachzeitschriften und -büchern veröffentlicht. Zudem baute er an der Uniklinik Essen eines der größten Lebertumorzentren Europas mit auf.

„Eine falsche Ernährung, übermäßiger Alkoholkonsum und Übergewicht führen zu immer mehr Lebererkrankungen. Dabei werden die Patienten immer jünger,“ so Schlaak. Neben den Leberentzündungen, die durch Viren verursacht werden, gehört die Fettleber zu den häufigsten Erkrankungen des Organs. Viele chronische Leberentzündungen können, wenn unbehandelt, bis zur Leberzirrhose führen. Bis zu einem gewissen Grad ist die Schädigung der Leber durch eine gesunde Lebensweise oder eine zielgerichtete Therapie, z.B. gegen Hepatitisviren, reversibel. Ist das Gewebe jedoch bereits zu vernarbt und versteift, ist eine Genesung oft nicht mehr möglich.

Schlaak betont die Wichtigkeit der Arbeit der Deutschen Leberstiftung für die Patienten: „Als assoziierte Klinik der Stiftung stehen wir im engen, beratenden Austausch mit anderen Leberzentren in ganz Deutschland. Durch das Netzwerk können zudem Ergebnisse aus der Forschung „schneller zum Patienten gebracht werden, um die Therapie von Lebererkrankungen weiter zu verbessern.“

BU: Prof. Dr. Jörg F. Schlaak, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie im EVK Lippstadt, mit dem Zertifikat der Deutschen Leberstiftung.

Zurück

Copyright 2024. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close